Coronavirus / COVID19 - Erreichbarkeit der Hausverwaltung

Unsere Mitarbeiter arbeiten aktiv für Sie weiter. Aufgrund der Gesamtlage jedoch vom Homeoffice aus. 

Entsprechend haben wir unsere Telefonzeiten vorübergehend geändert. Diese sind derzeit von Montag bis Freitag von 09:00h bis 12:00h. Außerhalb dieser Zeiten, bitten wir Sie in dringenden Fällen darum, uns Ihr Anliegen per E-Mail über die gewohnten Adressen zu übermitteln - nutzen Sie gern auch unser KontaktformularWir bearbeiten E-Mails zügig und zuverlässig.

 

Aufgrund der derzeitigen Corona-Regeln bleibt unser Büro für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Besuche können nur nach vorheriger ausdrücklicher Terminvereinbarung und Bestätigung erfolgen – bitte sehen Sie von Spontanbesuchen ab!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis(20.04.2020)


45 Jahre Effizienz

Die Führer & Brungs GmbH steht seit 1970 für herausragende Dienstleistungen rund um die Immobilie. Wir sind im gesamten Feld der Hausverwaltung und des Immobilien-Managements tätig.

 

Der Geschäftsführer der Führer & Brungs GmbH ist Mitglied des Bundesvorstands des BVI - Bundesfachverbands der Immobilienverwalter e.V.

Wir bieten

  • Hausverwaltung
  • Geschäftshausverwaltung
  • Center Management
  • Garagenverwaltung
  • Vermietung

Qualität




Immowelt-Partner Führer & Brungs GmbH

 

Wir sind Veranstalter des Kasseler Eigentümer- und Beirats-Forums



BGH-Urteile

BGH: Zur Wirksamkeit einer Klausel zur automatischen Verlängerung eines Makler-Alleinauftrags (Do, 28 Mai 2020)
Der unter anderem für das Maklerrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass einem Immobilienmakler in Allgemeinen Geschäftsbedingungen grundsätzlich ein auf sechs Monate befristeter Makleralleinauftrag erteilt werden kann, der sich automatisch um jeweils drei weitere Monate verlängert, wenn er nicht innerhalb einer Frist von vier Wochen gekündigt wird.
>> mehr lesen

BGH: Ersatz "fiktiver" Mängelbeseitigungskosten im Kaufrecht? (Thu, 19 Mar 2020)
Der u.a. für das Immobilienkaufrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über ein Verfahren zu entscheiden, in dem die Käufer einer Eigentumswohnung von dem Verkäufer Schadensersatz wegen Feuchtigkeit in der Wohnung verlangen und ihre Forderung anhand der voraussichtlich entstehenden, aber bislang nicht aufgewendeten ("fiktiven") Mängelbeseitigungskosten berechnen.
>> mehr lesen


BVI Pressemitteilungen

„Sachkundenachweis braucht schnelle gesetzliche Verankerung“ (Thu, 28 May 2020)
Bei der gestrigen Anhörung zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes wurde die Forderung nach einem gesetzlich verankerten Sachkundenachweis nochmal von allen Seiten bekräftigt. Der BVI fordert nun ein schnelles Handeln der Politik, um diese Forderung rasch in die Tat umzusetzen.
>> mehr lesen

BVI fordert 4-Punkte-Moratorium für das Jahr 2020 (Tue, 24 Mar 2020)
Aufgrund der Corona-Krise verschieben sich zahlreiche gesetzlich und vertraglich geregelte Pflichten der WEG-Verwalter. Fristenversäumnisse und ein kaum zu bewältigendes Arbeitsaufkommen in der zweiten Jahreshälfte sind unvermeidbar. Der BVI fordert daher ein 4-Punkte-Moratorium für WEG-Verwalter.
>> mehr lesen